Ein Leben ohne das iPhone – Die Abrechnung

25 Oktober 2009 von Elmar Kommentieren »
No iPhone today, my iPhones gone away!

No iPhone today, my iPhone's gone away!

Tja ein jeder kennt es, die Weisheit die man meist aus Beziehungen lernt, dass man etwas erst schätzen kann, wenn man es nicht mehr hat, trifft  völlig zu.

Jetzt hat es mich getroffen! Von einer auf die andere Sekunde war alles was man auf meinem iPhone noch sehen konnte, ein weisser Screen. Uff, was ist das. OK es stellte sich erst keine grosse Panik ein, da  ich dachte das Ding hat sich aufgehängt und nach einem Neustart sei der Spuk vorbei. Ja von wegen, das Ding macht keinen Mux mehr 🙁

Und dann wurde es mir schlagartig bewusst, DAS ist jetzt der Moment des Rückschrittes ins 20. Jahrhundert der Kommunikation für mich. Nicht mehr überall ins Internet gehen, nicht mehr jederzeit seine E-Mail’s checken, nicht mehr alle Termine, Geburtstage, Adressen einen Fingerwisch entfernt. Keine Chance mehr, wenn man wiedermal sein Maul recht weit aufgerissen hat, seine Behauptung durch einen Wikipedia-Artikel zu untermauern. Nah gut wenn es nicht stimmte, war die Ausrede das man das mit dem iPhone nicht finden kann auch nicht schlecht.

Natürlich direkt zum T-Punkt gestürmt, mein Leid geklagt und dann wurde mir fachmännisch erklärt, dass das ein „White Screen of Death“ sei. Aha dachte mir, also wächst die Welt zwischen Microsoft und Apple doch kontinuierlich zusammen, gerade mal die Farben unterscheiden sich noch voneinander. Auch wurde das Gerät zur Reparatur eingeschickt und  mir eröffnet das es voraussichtlich am 02. November wieder das ist. OK das heisst 1 1/2 Wochen ohne iPhone. Den Schock musste ich erstmal verdauen.

So also dann mein tolles Ersatzhandy geschnappt, Sim-Karte rein, sich selber angrufen, einen unglaublich blöden Klingelton, der sich irgendwie nach DDR-Disco anhört, gehört, es geht also. Aber zu was für einem Preis: keine Telefonnummer und Kontaktdaten drauf, keine E-Mail’s checken, keine Apps, kein GPS mit Google Maps, keine Termine. Ich komme mir vor als wäre ich Jason Bourne und hätte gerade unverschuldet meine Identität verloren 🙂 Das Handy klingelt. Eine Nummer wird angezeigt, keine Ahnung wer das sein könnte. Prima, die Technik hat mit zum Idioten gemacht. Bravo. Keine Angst bis wieder Normalität einkehrt, gibts sich nochmal was darüber zu schreiben.

Werbung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...