Endian Firewall und periodischer Reconnect

19 November 2009 von Elmar Kommentieren »

Mittlerweile hat sich in unserer Firma die Endian Firewall gut eingeführt. Endian ist eine Firewall-Applicance, der ein Ableger des legendären IP-Cop, welcher wiederum die freie Abspaltung von Smoothwall ist/war. Grundlage aller drei ist LFS. Soweit so gut. Wie viele Andere nutzen wir eine normale DSL Leitung, die providerseitig alle 24 Stunden getrennt wird. Grundsätzlich kein Problem, wenn das nicht immer wieder, alle 24 Stunden, unter Tags wäre, natürlich frei nach Murphy’s Law immer mitten in einem FTP-Upload. Viel schöner wäre es doch wenn der Reconnect einfach in der Nacht wäre, wo dieser keinen stört. Also musste ein Script dazu her.

Zuerst erstelle ich ein im Ordner /sbin/ ein Script names reconnect.sh mit folgendem Inhalt:

#!/bin/sh
# Reconnect and update DynDNS

/etc/rc.d/uplinks stop main
sleep 90
/etc/rc.d/uplinks start main
sleep 30
/usr/local/bin/setddns.pl

dann per chmod 755 /sbin/reconnect.sh das Script ausführbar machen. Danach die Crontab mit vi /etc/crontab bearbeiten und folgenden Eintrag hinzufügen:

15 0 * * * /sbin/reconnect.sh

Danach wird jeden Tag um Viertel nach Zwölf die Leitung getrennt, wieder direkt connected und dann bei DynDNS wieder neu angemeldet. Fertig und man hat unter Tags seine Ruhe.

Die Variante ist getestet mit 2.1.2, 2.2 und auch der nagelneuen 2.3.

Werbung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...