Apple steht XServe Server ein

7 November 2010 von Elmar Keine Kommentare »
Apple stellt XServe ein

Apple stellt XServe ein

Es geht fast schon neben der Selbstbeweihräucherung von Apple unter, aber nicht alles was aus Cuppertino kommt verkauft sich wie warme Semmel. In der gleichen Woche wie man die 100 Millionste iPhone Einheit laut verkündet, wird ganz kleinlaut auch die Einstellung der Serverreihe „XServe“ zum Jahresende bekanntgegeben. Lustig ist das Apple das Ganze nicht als Misserfolg der Serverlinie (mit der nie richtig Fuss im Businessbereich gesammelt werden konnte) auslegt, sondern einfach empfiehlt in ServerRacks zwei Mac Pro’s nebeneinander zu stellen, die hätten dann auch nur 12 Höheneinheiten. Tja Problemlösung, ála Apple 😉

Google mod_pagespeed – Der Turbo für Apache Webserver?

5 November 2010 von Elmar Keine Kommentare »
Google's mod_pagespeed

Google's mod_pagespeed

Das Google für Auslieferung seiner Inhalte einiges an selbst entwickelter Software einsetzt, dürfte ja hinlänglich bekannt sein. Neu ist aber das Google auch den Rest der Welt daran partizipieren lässt. So gibt es seit gestern das Apache2-Modul „mod_pagespeed“ als OpenSource zum Download.

Das Modul umfasst 15 Anpassungen, die die Auslieferung von Webseiten beschleunigen sollen. Hauptsächlich passiert dies durch eine angepasste Konfiguration des Apache’s. Funktionell wird also nicht der Webserver an sich beschleunigt, sondern das Modul sorgt dafür, dass Webseiten möglichst schnell geladen werden können. Beispielsweise wird das Caching durch optimierte Cache-Header verbessert und die übertragene Datenmenge durch Kompression von Text und Bildern reduziert.

Nach einem kurzen Test, ist eine Beschleunigung „spürbar“ aber nicht wirklich messbar, da dort zu viele andere Faktoren noch mit hineinspielen können.

mod_pagespeed bei Google Code (Download)

Ohrwurm aus dem Kopf bekommen

28 Oktober 2010 von Elmar Keine Kommentare »
unhearit.com

unhearit.com

Wer kennt das nicht, da steht man nichtsahnend in der Früh auf und der erste Song den man hört, mag er auch noch so schlecht sein, verfolgt einen den Rest des Tages. Richtig knifflig wird es wenn man diesen Ohrwurm wieder loswerden will. Genau für diesen Fall empfehle ich Euch http://www.unhearit.com was nicht nur Spielerei ist, sondern durchaus auch ganz gut funktionieren „kann“ 🙂 Seht’s Euch an…

SSD und Windows – Tipps für die perfekte Performance

22 September 2010 von Elmar 1 Kommentar »

Solid State Drives

Schöne neue Welt. Nachdem sich die Spirale der immer grösser und damit auch zwangläufig immer schneller werdenden Magnet-Festplatten jahrelang schön gedreht hat, kommt seit einiger Zeit wirklich Bewegung in den, teilweise doch trägen, PC Alltag.

Die Solid State Drives oder kurz SSD’s.

Sie bieten neben unglaublichen Transferraten von bis zu 300MB/s vor allem deutlich verringerte Zugriffszeiten, was den Windowsalltag deutlich beschleunigt. Ganz „nebenbei“ wird auch noch so gut wie keine Abwärme produziert und eklatant weniger Strom verbraucht. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten…

» Weiterlesen: SSD und Windows – Tipps für die perfekte Performance

iPad und der facebook Chat

21 September 2010 von Elmar 2 Kommentare »

Apple iPad und der facebook Chat

Tja eigentlich schon irgendwie lustig, das Gadget des Jahres, das iPad, und der hippste Internetservice des Jahres, facebook.com, passen irgendwie nicht richtig zusammen. Das Multimillionen-Dollar Unternehmen facebook scheint es nicht gebacken zu bekommen eine native iPad-App herauszubringen (die für das iPhone läuft, aber sieht einfach nur schrecklich aus) und das Multimilliarden-Unternehmen Apple hat scheinbar kein Interesse daran in iOS eine vernünftige facebook-Unterstützung zu integrieren. Es gibt jede Menge Drittapplikationen wie Flipboard, die zwar toll aussehen, aber keine den Funktionsumfang von facebook abdecken.

Egal ob Absicht oder nicht, wer die facebook-Seite per Safari auf dem iPad einmal aufgerufen hat, wird ziemlich schnell merken, das dort der Chat, sowie die Liste der aktuell online befindlichen Freunde erst gar nicht angezeigt wird.
» Weiterlesen: iPad und der facebook Chat

Ist Apple das nächste Microsoft?

27 Juli 2010 von Elmar Keine Kommentare »

Was da so provokant als Titel prangt, würde sicherlich den meisten Analysten gefallen, aber auf diese Art meine ich das gar nicht. Jetzt hat man doch jahrelang wegen mehr oder weniger wichtigen Dingen auf Microsoft einprügeln können und, ganz ehrlich, es wurde langweilig. Nur zu schön das jetzt auch ein legitimer Nachfolger auserkoren wurde -> Apple Inc.

Aktuellster Aufreger mit Sicherheit die in Amerika schon als „Antennagate“ benannte Konstruktionsschwäche des iPhone 4, bei dem bei bestimmter Handhaltung Empfangsprobleme auftreten. Da mein bestelltes iPhone 4 scheinbar noch in Foxconn’s selbstmörderischer Fabrik verharrt, kann ich da noch nicht mitreden, aber unter http://scoopertino.com/ habe ich schon eine netten Joke gefunden, der sich fleissig auf die Problematik stürzt. Ganz kurz noch meine Meinung zu dem Ganzen (schliesslich es ja MEIN Blog): Leute was regt ihr euch eigentlich so auf? a) muss doch niemand das Apple Zeug kaufen und b) nachdem die ganze Welt (so scheint es zumindest) jedes Jahr nach einem neuen iPhone lechzt, wundert es doch kaum das sich jetzt Fehler einschleichen und auch Apple Hardware zur „Banana-Ware“ werden? Aber wir können uns sich sicher sein, das auch Microsoft nicht vom seiner Produktpolitik abweichen wird 😉

Quickie: Websites auf Auflösungen mobiler Geräte testen

26 Juli 2010 von Elmar Keine Kommentare »
resizemybrowser.com

resizemybrowser.com

Tja Webdesigner sind Künstler und Künstler neigen oft dazu Ihre Kunst nur aus Ihrer Sichtweise zu sehen. Was sicherlich für den Künstler im Allgemeinen als Extravaganz gewertet wird, sollte für den „Webkünstler“ doch ein Tabu sein. Denn auch hier verändern sich die Zeiten und wer fleissig die Logs seines Webservers studiert, wird auffallen das der Traffic von iPhone, Android und Konsorten stetig zunimmt. Grund genug seine „Werke“ auch mal auf den teilweise doch recht exotischen Auflösungen und zu testen. Eine gute Hilfe hierzu stellt das Helferlein resizemybrowser.com dar. Also in diesem Sinne: Keep your mind open…

Das Google Streetview Datenschutz Dilemma als Video erklärt

22 Juli 2010 von Elmar Keine Kommentare »

Google und der Datenschutz, ist ja eine ganz schwierige Beziehung. Leider realisieren die meisten Leute gar nicht, was da alles so gespeichert, analysiert und für zukünftige (Werbe-)Zwecke aufgehoben wird. Aktueller Aufreger (nicht zu unrecht) ist sicher die fotografische Katalogisierung der Straßen der ersten Welt (im Rest der Welt gibts ja auch für Google nix zu holen 🙂 ) names „Street View“. Leider beschäftigen sich die meisten Leute überhaupt nicht mit dem was dieses Multi-Milliarden-Unternehmen im Allgemeinen so alles sammelt. Deswegen habe ich hier ein nettes Video gefunden, das auf wirklich nette Weise erklärt was Street View ist und worin auch gleichzeitig das Problem liegt.

Nicht unerwähnt bleiben sollte natürlich das das nur die Spitze des Google-Eisbergs darstellt. Was mit Google Mail, Buzz, Adsense, Analytics und wie sie nicht alle heissen sonst noch an sensiblen Daten gesammelt wird, erzähle ich euch ein anderes Mal…

Blademaster – Der Tipp für’s Männergeschenk

6 Juli 2010 von Elmar Keine Kommentare »
Blade Master

Blade Master

So heute mal ein Tipp der ganz anderen Art. Manchmal kommt man in die Verlegenheit, dass man einem Mann etwas schenken soll und wie das in unserer Überflussgesellschaft ist, fällt einem das recht schwer. Genau für diesen Anlass habe ich ein Tipp für nassrasierende Männer.

Denn jeder das tut weiss das die Klingen von Gillette, Wilkinson und Co. das Teuere an der Nassrasur ist. Kaum hat man eine Neue aufgezogen und ein paar Mal rasiert, kommt einem die Klinge wieder stumpf vor. Und genau das ist der Irrglaube, denn mittlerweile sind die (Mehrfach-)Klingen so dünn, das sie gar nicht stumpf werden, sondern an den Barthaaren verbiegen. Toll für die Rasiererhersteller, blöd für den Kunden. Tja und nun der Blade Master, so einfach und genial, dass ihn nur ein Schwabe erfunden kann und genauso ist es auch 😉
Das Ding ist vom Prinzip her ein einfacher Magnet, der auch als Ablage dient. Wird der Rasierer darin eingelegt, werden die kleinen „Dellen“ in der Klinge wieder gerade gezogen und die Rasierer ist wieder nahezu so scharf wie zu Beginn.  Was sich hier nach Teleshopping-Lüge anhört ist allerdings wirklich wahr. Ich habe das Ding seit 2 Jahren im Einsatz und seitdem nur noch einmal Klingen gekauft. Eine Giletteklinge hält jetzt mindestens 10 mal so lange und man hat zudem nahezu die komplette „Laufzeit“ der Klinge eine wirklich „scharfe“ Rasur. Für wenige Sekunden in den Blade Master gelegt und die Klinge „schneidet“ wie neu. Das heisst die Investition von rund 20 EUR hat sich schnell amortisiert.

Selbstverständlich kann man sich den Blade Master auch selber schenken 😉
Blademaster bei Amazon.de
Blademaster bei Pearl.de

Genial: der Vuvuzela-Filter

16 Juni 2010 von Elmar Keine Kommentare »

Nachdem ja momentan der letzte Fussball-Muffel auf der Hipness-Welle der WM mitschwimmt und ein jeder so tut als wäre das Spiel schon immer seins gewesen, missfällt mir, als einer der auch sonst dem Fussball fröhnt, die akustische Versinnbildlichung des afrikanischen Lebensgefühles, der permanente Vuvuzela-Lärm, bei den Übertragungen doch extrem. Und jetzt schlägt die erste Welt mit der technologischen Keule zurück:

http://www.surfpoeten.de/tube/vuvuzela_filter

Auf Basis eines Mac-Mini’s und eines EQ-Filters in Logic Express beschreibt der Author eine Methode mit der das lästige Dauergeräusch in Echtzeit aus dem TV-Signal gefiltert wird und gibt es anschließend wieder Un-Ver-Vuvuzela’t wieder. Allerdings muss man sich unweigerlich fragen warum das nicht das TV schon selber macht. Oder kommt da noch ein Extra-Kanal auf Sky dafür? 🙂